COVID-19 Impfpriorisierung

Liebe Patientin, lieber Patient

verständlicherweise wird in letzter Zeit an uns immer wieder die Frage herangetragen, ob nicht mit einer schriftlichen Stellungnahme des Arztes eine bevorzugte Priorisierung in der Vergabe eines Covid-19 Impfstoffes möglich sei.

Außer Frage betreuen wir viele ältere und auch viele kranke Patienten-vom medizinischen Verständnis und aus der Logik heraus wäre bei vielen eine frühe Impfung sehr sinnvoll und wünschenswert!

Nun wurde aber die Impfpriorisierung zentral festgelegt, an die sich auch die Impfzentren zu halten haben-das ist auch sinnvoll, ansonsten gebe es ein heiloses Durcheinander.

Versuche verschiedener Institutionen ihre Patienten bevorzugt impfen zu lassen sind bislang gescheitert.

Daher meine Bitte:
– sehen Sie von individuellen Anfragen bitte ab, so schonen Sie in diesen angespannten Zeiten unsere Ressourcen
– warten Sie, bis Sie dran sind- wir haben das jetzt 12 Monate geschafft und werden es auch noch hinbekommen, bis alle geimpft werden können
– informieren Sie sich im Internet oder unter Tel. 116117 zu welcher Gruppe Sie gehören und wann Sie dran sind-gelegentlich kommt es zu Änderungen
– bis dahin gilt: Mund Nasenschutz (Med. Schutz wahrscheinlich ausreichend, FFP 2 aber natürlich noch besser), Händedesinfektion, Abstand halten, so wenige  Kontake (insbensonders auch privat !) wie möglich (das ist hart, hilft aber…)
– und lassen Sie sich impfen…!
Nur so haben wir eine Chance aus dem Lockdown rauszukommen, Schulen und Geschäfte wieder öffnen zu können, weniger Opfer beklagen zu müssen und halbwegs in unser ” altes” Leben zurückzufinden

Zum Impfstoff:
Alle derzeit angebotenen Impfstoffe sind nach dem, was wir heute wissen, sicher und effektiv!
Symptome nach der Impfung wie subfebrile Temperatur, Kopfschmerzen, Gliederschmerzen, grippale Symptome sind normal-sie zeigen, dass das Immunsystem reagiert!
Auch der Impfstoff von Astra Zeneca ist wie die anderen Impfstoffe ein guter Impfstoff-Sie können sich ihn bedenkenlos impfen lassen!
In den Studien wurde 2000mg Paracetamol nach der Impfung eingenommen-wenn bei Ihnen keine Kontraindikationen für Paracetamol bestehen, so können Sie dies beruhigt auch einnehmen, es unterdrückt möglicherweise einige der Impfreaktionen

Es wäre ein Schande wenn jetzt Impfstoff verfällt weil Impftermine aus Angst nicht wahrgenommen werden-dafür gibt es keine rationalen Gründe-halten Sie mit Ihrem Erscheinen und Ihrer Impfung dagegen damit es uns als Kollektiv gelingt diese Pandemie zu überwinden!

Wir bleiben weiterhin am Ball für Sie und versuchen die kardiologische & angiologische Versorgung aufrecht zu erhalten!

Corona-Warn-App

Schützen Sie sich, andere Patienten und uns in dem Sie die Corona-Warn-App installieren. Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag um die Ausbreitung des Coronavirus weiter zu verhindern. Besonders wertvoll für Sie ist, dass Sie unter anderem sofort informiert werden, sollten Sie unwissentlich Kontakt mit einem an Corona erkranktem Menschen gehabt haben.

Sie können auf diese Weise Ihr persönliches Risiko erheblich besser bewerten, Ihre Familie und Umfeld besser schützen und natürlich kann eine potentielle Infektion bei Ihnen früher erkannt und behandelt werden.

Unter nachfolgenden Links können Sie die App beziehen:

Für IOS Endgeräte klicken Sie bitte hier, oder scannen den entsprechenden QR Code mit Ihrem Smartphone.

 

Für Android Endgeräte klicken Sie bitte hier, oder scannen den entsprechenden QR Code mit Ihrem Smartphone.

Öffnungszeiten in Zeiten der Corona Pandemie

Öffnungszeiten

Durch Terminabsagen mussten auch wir die Praxisöffnungszeiten anpassen- sie entsprechen derzeit nicht immer den üblichen, veröffentlichten Zeiten.
Derzeit planen wir am Ende einer Woche jeweils die Folgewoche.

Momentan sind wir Mo-Fr von 8-13 in der Praxis erreichbar, die Nachmittage passen wir dem Bedarf an (Mo meistens z.T. offen, Di und Do i.d.R. offen)-je nach Terminen/Patientenaufkommen passen wir die Zeiten aber dynamisch und kurzfristig an.

Anfragen und Terminvereinbarungen sind daher derzeit am besten vormittags möglich.

Wenn Sie Ihren Termin aus gesundheitlichen Gründen nicht wahrnehmen können/wollen sagen Sie ihn bitte rechtzeitig ab- nur so können wir planen!

Corona Update April

Liebe Patientinnen und Patienten,

auch in unseren Praxisablauf ist durch die Corona Pandemie einiges “durcheinander” gekommen…doch zum Glück sind wir noch alle gesund und können daher den Praxisbetrieb für Sie am Laufen halten!

Öffnungszeiten

Durch Terminabsagen mussten auch wir die Praxisöffnungszeiten anpassen- sie entsprechen derzeit nicht immer den üblichen, veröffentlichten Zeiten.
Momentan sind wir Mo-Fr von 8-13 in der Praxis erreichbar, die Nachmittage passen wir dem Bedarf an (Mo meistens z.T. offen, Di und Do i.d.R. offen).

Anfragen und Terminvereinbarungen sind daher am besten vormittags möglich.

Termine

“Soll ich meinen Termin wahrnehmen oder nicht?”-eine pauschale Empfehlung ist hier schwer.
So sind nach heutigem Wissen die älteren und vorerkrankten Patienten gefährdet für eine Infektion mit COVID-19-gerade diese Patienten brauchen aber auch ihre kardiologische Kontrolle um sich nicht durch eine Verschlechterung ihrer kardialen Grunderkrankung gesundheitlich zu gefährden…

Momentan halten wir es so:
Nicht kommen sollen Patienten…
– mit Fieber, Husten oder anderen grippalen Infektzeichen-vor allem auch um andere Patienten und das Praxisteam nicht zu gefährden
– ältere Patienten (>75 Jahre), die keine Vorerkrankung haben und nur zu einer Routinekontrolle gekommen wären-diese kann man nachholen

Durch die derzeitigen Absagen haben sich die Wartezeiten auf einen kurzfristigen Termin drastisch reduziert- eine Chance also auch für alle Kurzentschlossenen oder Patienten, die ihren regulären Termin erst später bekommen haben-er kann jetzt vorverlegt werden!

Sicherheit

Wir geben uns größte Mühe bzgl. Ihrer Sicherheit und hinsichtlich Hygiene-dies erfordert derzeit einen immensen logistischen und finanziellen Aufwand.
Wie Sie alle Wissen sind Schutzausrüstung wie Atemmasken, Handschuhe oder Desinfektionsmittel derzeit auf dem freien Markt kaum zu erhalten…ein Dank an dieser Stelle geht an die Stadt Heitersheim, wo Bürgermeister und Feuerwehr Masken und auch Handschuhe aufgetrieben und uns zur Verfügung gestellt haben und mithilfe der Zollmattenapotheke auch Desinfektionsmittel hergestellt und verteilt haben sowie auch an des UHZ Bad Krozingen, welches mich auch in eigenen schweren Zeiten unbürokratisch immer wieder mit kleinen Chargen an Material versorgt-danke dafür!
Und bitte denken Sie auch später noch daran und schätzen Sie als Patienten auch NACH der Corona Krise dieses Engagement Ihrer lokalen Versorger!

Konkret bedeutet das für Sie:
– wir setzen Sie nur mit entsprechendem Abstand ins Wartezimmer
– Sie können auf Wunsch auch vor der Praxis im Freien oder im eigenen Auto warten und wir rufen Sie rein, wenn Sie dran sind
– die Praxis wird regelmässig geputzt und desinfiziert
– Geräte und Materialien, die mit Patienten in Kontakt kommen, werden nach jedem Kontakt desinfiziert
– Händedesinfektion der Mitarbeiter nach jedem Patientenkontakt
– wir tragen Masken zu Ihrem Schutz

Zum Glück sind die Infektionszahlen im ländlichen Gebiet auch nicht so hoch wie in den Städten, so dass wir insgesamt derzeit hoffen mit diesen Maßnahmen eine sichere Versorgung gewährleisten zu können.

 

Solange wir gesund bleiben halten wir die Praxis für Sie am Laufen und hoffen auf bessere Zeiten…

 

Ihr Dr. Jonas & Team

 

*** Corona News***

Liebe Patient*innen,

in diesen aktuellen unruhigen Zeiten ist das oberste Gebot: ruhigen Kopf behalten!

Wir, das PraxisTeam und ich, versuchen Sie solange wir können auch weiterhin gut und adäquat zu behandeln.

Damit das lange so bleiben kann sind einige Verhaltensregeln aber unumgänglich:

  1. Bleiben Sie zuhause und sagen Sie Ihren Termin ab wenn Sie grippeähnliche Symptome wie Fieber, Husten oder Gliederschmerzen haben.
  2. Bereits jetzt werden wir Sie im Vorfeld anrufen um unsere Termine besser planen zu können und freie Kapazitäten zu nutzen.
  3. Wenn Sie >75 Jahre alt sind oder zu einer Risikogruppe gehören und es sich bei Ihrem Termin nur um eine Verlaufskontrolle handelt und Sie von kardialer Seite beschwerdefrei sind-überlegen Sie sich, ob Sie den Termin nicht verschieben möchten, wir haben dafür Verständnis.
    Allerdings werden wir natürlich auch nicht in 1-2 Monaten die doppelte Anzahl von Patienten wie bisher versorgen können, daher wird es voraussichtlich zu längeren Wartezeiten kommen.
  4. Schon jetzt halten wir die Anzahl der Patientin im Wartezimmer so gering wie möglich und in der Regel < 5 Personen. Gerne können Sie aber die in der Regel kurze Wartezeit in Ihrem Auto vor der Praxis im EG oder bei schönen Wetter auch im Freien verbringen, wenn Sie dies wünschen- sagen Sie uns bei der Anmeldung einfach kurz Bescheid, dann holen wir Sie vom Parkplatz ab, wenn Sie dran sind.
  5. Als Gesundheitsversorger gehören wir zur Risikogruppe und werden -früher oder später-aller Voraussicht nach mit dem Virus in Kontakt kommen-das wird sich nicht vermeiden lassen.
    Sollten wir mit Mundschutz arbeiten, so gilt dies daher vor allen Dingen Ihrer Sicherheit…

Generell gilt: halten Sie sich an die Vorgaben der lokalen Behörden und der Bundesregierung und an die Empfehlungen des Robert-Koch-Institut-nur so haben wir eine Chance!
Informieren sie sich vor allen Dingen in den öffentlich-rechtlichen Fernsehprogrammen oder auf der Internetseite des Robert Koch Institutes-zur Zeit findet man im Internet viele falsche und auch verwirrende Informationen außerhalb der öffentlichen und verlässlichen Seiten!
Und wenn Sie mal husten oder niesen müssen-es ist nicht immer gleich Corona, trotzdem ist die Beachtung (Niesen in Ellenbogen oder Oberarm, Taschentuch nur einmal benutzen, Hände dann gründlich mit Seife waschen-das reicht, bei nicht-medizinischem Personal ist kein stetiges Desinfizieren nötig!) der Hygienerichtlinien wichtig!

So können wir zusammen versuchen das Beste aus dieser aktuell für uns alle schwierigen Situation zu machen!

Vielen Dank für Ihre Mithilfe,

 

Dr. N. Jonas

Praxisinformation zum Thema Coronavirus (SARS-CoV-2 ; COVID 19)

Sehr geehrte Patienten und Patientinnen,

Damit wir im Rahmen der Corona Pandemie und Grippe Saison möglichst lange und effektiv für Sie da sein können beachten Sie bitte folgendes Informationsblatt:

Praxisinformation Corona

Weitere Informationen zum Krankheitsbild finden Sie hier:

Patienteninformation Corona

Wir möchten Sie bitten beim Vorliegen von grippalen Symptomen (Schnupfen, Gliederschmerzen, Heiserkeit, Fieber etc.) unsere Praxisräume bitte nicht unangekündigt zu betreten.

Bitte wenden Sie sich bei zusätzlichen kardiologischen Problemen bitte zuerst telefonisch an uns um das weitere Vorgehen detaillierter abzustimmen. Sie helfen uns damit unsere Praxis sowohl Corona- als auch Influenza- frei und vor allem handlungsfähig zu halten.

Zur Behandlung Ihres Infektes kontaktieren Sie bitte Ihren Hausarzt.

Herzlichen Dank für Ihr Verständnis

Ihre Dr. N. Jonas & Team